Papier-Männchen Hand-in-Hand: Solidarität und Demokratie in Coronazeiten

ONLINE: Radikale Demokratisierung – gerade jetzt in der Krise!

 16.5.2020, 11-12.30 Uhr

Inmitten des Ausnahmezustandes fragen wir: Wie systemrelevant ist unsere Demokratie? In zwei Digitalveranstaltungen diskutieren wir die Zukunft der Demokratie innerhalb unserer Krisen. Am 16. Mai geht es um das Thema:

Überall Ausnahmezustand. Radikale Demokratisierung gerade jetzt in der Krise!

Corona, Klima, Flucht, Armut, Rechtsruck, Ungleichheiten – es wackelt allenthalben! Wie weiter mit unserer Demokratie? Ist ein inklusives, nachhaltiges Gemeinwesen nur durch eine Demokratisierung unserer Demokratie zu erreichen? Welche Wege hin zu einer demokratischeren und sozialökologisch nachhaltigeren Zukunft können wir gehen?

Podiumsdiskussion mit

  • Dr. Dagmar Comtesse, Politische Philosophin Wilhelms-Universität, Münster

  • Prof. Dr. Klaus Dörre, Soziologe Schiller-Universität, Jena

  • Ilija Trojanow, Autor und Weltensammler, Wien

Moderation

  • Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau

Teilnehmen: Live-Stream zum Mitdiskutieren

Wir würden uns freuen, wenn Du, wenn Sie sich zuschalten und sich an der Veranstaltung beteiligen. Eine Teilnahme ist am 16. Mai ab 11 Uhr kostenfrei unter folgendem Link möglich: youtube.de/HausamDom.

Medienpartner: Frankfurter Rundschau

>> Live-Stream zum Mitdiskutieren

>> Erste Veranstaltung am 14. Mai

Adresse

youtube.de/HausamDom

Live-Chat im Internet

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps

Veranstalter: 
Deutscher Gewerkschaftsbund Frankfurt am Main, Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt, Katholische Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom