Frau im Wasser taucht

Öffentliche Einrichtungen und Infrastruktur

Das geschlossene Schwimmbad, die einsturzgefährdete Brücke, das stinkende Schulklo oder die unbesetzte Polizeistation: Jeder kennt die Folgen des jahrzehntelangen Raubbaus an unserer Infrastruktur. Höchste Zeit, umzudenken.

Dauerangebot

Reden wir über unsere Infrastruktur

Unsere öffentliche Infrastruktur ist in einem schlechten Zustand: Schulen und Behörden mangelt es an Personal; gleichzeitig steigen die Gebühren für diese Leistungen der Kommunen. Von der Müllabfuhr über den Öffentlichen Personennahverkehr bis hin zu Krankenhäusern machen sich diese Missstände bemerkbar.

Unsere Infrastruktur ist seit Jahrzehnten unterfinanziert und wird oft nur noch verschlissen. Die versäumten Investitionen erschweren unseren Alltag und führen zu hohen Folgekosten für die Instandsetzung und -haltung. Selbst extrem wirtschaftsrelevanten Bereichen, wie dem Ausbau des Breitbandnetzes, wird nicht genügend Beachtung geschenkt.

Hinzu kommen die regionalen Unterschiede: Während der Zuzug in Ballungszentren immer neue Infrastruktur erfordert, leidet der ländliche Raum unter Bevölkerungsschwund. Dieser wird oft zum Anlass für weiteren Rückbau der Infrastruktur genommen, wodurch bevölkerungsarme Regionen weiter abgehängt werden. Was muss sich ändern? Reden wir darüber!

Senden Sie uns jetzt Ihren Impuls für den DGB-Zukunftsdialog. Jeder Impuls wird veröffentlicht, diskutiert und fließt in die Entwicklung neuer Strategien ein. Gemeinsam können wir lokale Projekte und Initiativen starten und unsere Konzepte an die Politik herantragen.

Klicken Sie hier, um das Formular zu öffnen: Beitrag schreiben

Beiträge suchen und filtern

Bisherige Beiträge

Schule
Mehr Grün
Mut zur "Wildnis"
Kinder
Radwege
Innenstädte
Erbpacht
Straßenkunst
Öffentliche Räume
Radwege
Öffentlichkeit