Vorheriger Vorschlag

Tarifbindung in der öffentlichen Vergabe

Wir brauchen dringend in den Richtlinien zur Vergabe von öffentlichen Aufträgen eine Verpflichtung die Einhaltung eines branchenüblichen Tariflohns mit einzupreisen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Erfolgreiche Mitbestimmung und gute betriebliche Digitalisierungsprozesse

[Dieser Beitrag wurde von Thomas Wetzel, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats OSRAM und Stephan Kuserau, Referent des Konzern- und Gesamtbetriebsrats OSRAM verfasst und von der Moderation auf die Dialogplattform eingestellt]

weiterlesen

Steuerprivileg für Gewerkschaften; öffentliche Aufträge nur an tarifgebundene Unternehmen

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) legt Pläne vor, wonach organisierte Arbeitnehmer mehr Steuerrabatte erhalten sollen. Demnach soll der Mitgliedsbeitrag an einer Gewerkschaft sich tatsächlich steuermindernd auswirken, indem er als Sonderausgabe berücksichtigt werden soll.

Außerdem schlägt er vor, öffentliche Aufträge nur noch an tarifgebundene Unternehmen zu erteilen.

Diese Pläne kommen Gewerkschaften sehr entgegen und würden sich zu ein probates Mittel gegen Tarifflucht und zurückgehenden Mitgliederzahlen der Gewerkschaften etablieren.

Der DGB sollte Hubertus Heil intensiv und schnellstmöglich unterstützen, zumal Herr Heil seinen Rücktritt zum 01.11.2019 angekündigt hat.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben