Vorheriger Vorschlag

Stärkt nur die Ränder

Im Grunde ist 18 schon zu früh, 16 wäre noch problematischer. Je jünger desto mehr davon tendieren Wähler anteilig zu den politischen Rändern da Adoleszenten zu einfachen schwarz-weiß Betrachtungen neigen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Die Staatsbürgerschaft sollte schon da sein

Ich finde es ist ja grade das was teilweise die Staatsbürgerschaft ausmacht. Wählen zu gehen und mitzuentscheiden.

weiterlesen

Zu Rechten gehören auch Pflichten

Wieso sollten Menschen, die legal hier leben, sich aber bewusst dafür entscheiden, die Staatsbürgerschaft nicht anzunehmen, hier wählen dürfen. Sie haben ja weiterhin die Möglichkeit, in ihrem Heimatland mitzuentscheiden.
Bei Menschen, die sich hier unerlaubt aufhalten, bestenfalls geduldet sind (was auch nur eine Aussetzung der Abschiebung ist), stellt sich die Frage ja hoffentlich niemand ernsthaft. Das ergibt sich schon aus dem Status.
Und diejenigen Menschen, die gern hier Staatsbürger werden würden, darüber aber noch nicht entschieden wurde, müssen eben warten, bis es entschieden ist. Wenn ihnen Asyl gewährt wird, dann spricht aus meiner Sicht nichts dagegen.
Insgesamt ist es einfach: Gäste haben sich den Regeln des Gastgebers zu beugen. Es steht ihnen frei, jederzeit zu gehen, wenn sie diese nicht gut finden. Erkennt der Gastgeber, dass er seine Gäste vergrault, muss er seine Regeln anpassen, um attraktiver zu werden. Simple as that
[Dieser Kommentar wurde zu einer aktuellen Meldung verfasst]

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben