Vorheriger Vorschlag

Bildungspflicht statt Schulpflicht

Die Schulpflicht in BILDUNGSPFLICHT umwandeln, jahresprüfungen

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Warum schaffen es die Eltern heute nicht mehr?

Früher hielt man zusammen. Auch ich habe es sehr gut geschafft als Alleinerziehende 2 Kinder und dazu noch Tagespflegekinder zu betreuen, mit ihnen zu spielen und zu singen, Sport zu treiben usw. Usw.

weiterlesen

Verschiedene Schulformen, um Gesellschaft zu spalten

Das ist doch nicht neu. Es ist Absicht, die Gesellschaft zu spalten. Deshalb gibt es die verschiedenen Schulformen.

[Auf einen Post zum Thema Chancenungleichheit im Bildungssystem haben wir auf Facebook diesen Kommentar erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Kommentare

Redaktionskommentar

Auch mit einem Realschulabschuss kann man später immer noch studieren. Das ist keine Sackgasse. Eine abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufspraxis Vollzeit bzw. 6 Jahre Teilzeit reichen aus. Abitur nachholen ist nicht nötig. Das gab es früher nicht - ist seit einigen Jahren aber problemlos möglich. Dank der Politik.

[Diese Kommentare haben wir auf Facebook erhalten und sie nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Redaktionskommentar

Nein, ein Blick in die Geschichte und es dürfte einem klar werden, dass wir in einer phantastischen Zeit leben - die Spaltung ist IN den Köpfen, aber nicht in der Politik!

[Diese Kommentare haben wir auf Facebook erhalten und sie nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Redaktionskommentar

Sehe ich anders. Die Spaltung liegt in der Finanzierung des Studiums also mit meinem wars das wohl dank Corona, wenn die uni die regelzeit anpasst, sodass man einfach ein Semester länger braucht da nicht alle kurse angeboten werden können usw sollte das bafög amt das auch tun und nicht den Schuldenberg wachsen lassen....wobei die uni ebenso die Fahrtkosten abziehen könnte wenn es eh keinen Präsenzunterricht gibt.... Bis vor einem Jahr stimm ich zu wars machbar, so nicht

[Diesen Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Redaktionskommentar

Unser Sohn fiel durch jedes Raster was Förderung angeht und hängt mitten im letzten Semester - wir schaffen das!!! Die Frage ist nur, wie sehr man selbst etwas will - so viele Vorbilder in der Geschichte, die es schwerer hatten ...

[Diese Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Redaktionskommentar

Klar das sind iwo luxusprobleme es ist hier auf jeden fall machbar, aber wer zum studieren nach deutschland gekommen ist und wem noch keine finanzierungsmöglichkeiten zustehen siehts momentan teilweise schwerer aus

[Dieser Kommentar der Autorin des 3. Kommentars haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

Redaktionskommentar

Geht jedoch nicht um ausländische Studenten! Deutsche, die im Ausland studieren, z.B. in den USA, haben weitaus größere Probleme. Aber auch entsprechend selbst gewählt - Schwierigkeiten sind dazu da, gelöst zu werden! Man kann nicht für alles gepudert und gepampert werden - auch ein Sozialstaat wie unserer muss irgendwo Grenzen ziehen.

[Dieser Kommentar der Autorin von "Unser Sohn fiel..." haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]