Fehlermeldung

Es wurde eine nicht erlaubte Auswahl entdeckt. Wenden Sie sich bitte an den Administrator der Website.

Solidarität: Leistungen nach eigenen Möglichkeiten erbringen

Solidarität funktioniert nur dann (sowohl emotional als auch finanziell), wenn alle im Rahmen ihrer geistigen und körperlichen Möglichkeiten zu Leistung bereit sind und diese erbringen. Jeder hilft gern denen, die krank oder alt sind, wer aber lediglich faul ist, braucht keine Hilfe, sondern etwas anderes. Weiter funktioniert Solidarität, bes. finanziell, nur dann, wenn die Gruppen der Einzahlenden und der Hilfsbedürftigen klar definiert und begrenzt sind, zB auf eine Familie, einen Ort, ein Land. Die Einzahlergruppe zB einer Familie kann nicht die Bedürftigen der ganzen Stadt versorgen.

[Auf einen Beitrag zum Thema Solidarität haben wir auf Twitter diesen Kommentar erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben