Vorheriger Vorschlag

Politische Bildung als Pflicht

Politik muss in jeder Bildungsform ein Pflichtfach sein. In NRW fibt es Schulen ohne Politikunterricht, und jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen. Viele verlassne die Schule ohne jede Grundkenntnisse zur pol.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Mit Grundeinkommen kein Skandal in Fleischindustrie

Mit Grundeinkommen wäre so etwas nicht passiert

weiterlesen

Rassismuskritische Bildung muss integraler Bestandteil jeder Ausbildung werden

Rassismus gilt in D. immer noch als Nazi-Ideologie und nicht als Alltagsphänomen. Dass er ziemlich tief in der Gesellschaft und uns allen verwurzelt ist und eng mit der Aufklärung zusammenhängt, wissen viele nicht. Das liegt auch daran, dass wir es in der Schule nur im Zusammenhang mit der NS Ideologie von Rassismus hören.

In allen Ausbikdungen, von Hauptschule bis Abitur, von Polizeischule zur Bäckerreifachverkäufer*innen-Ausbildung muss ein Grundwissen über Antirassismus vermittelt werden und eine Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgen. Das naive "ich sehe keine Hautfarben" muss ersetzt werden durch eine bewusste Reflektion von rassistischen Denk- und Handlungsweisen.

Ich hoffe sehr darauf, dass Tupoka Ogettes Buch "Exit Racism" irgendwann Pflichtlektüre in der Schule wird, oder zumindest Pflichtlektüre für alle in der Bildung Beschäftigten.
Wir sind alle lernfähig und müssen endlich auch lernwillig sein. Wir Europäerinnen sind die Erben europäischer Eroberer, und haben eine Verantwortung. Es ist viel weniger beschämend, diese anzunehmen, als sich ihr zu verschließen.

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben