Vorheriger Vorschlag

Während Lockdowns klar, dass Studium in Wirtschaftskrise nicht zu Job führt

Ich denke, vielen Studenten ist während des Lockdowns auch klar geworden, dass das, was sie studieren unter den gegebenen Umständen der weltweiten Wirtschaftskrise nicht zu einem bezahlten Job führen wird.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Nichts gegen Studienabbrüche tun

Nichts kann gemacht werden.Arbeiten gehen ( werden ja angeblich so viele Leute gesucht)und später Studium nachholen [Drei nachdenkliche Emojis]

weiterlesen

Praktisches Jahr zwischen Schule und Studium

Vielleicht sollte vor der Zulassung zum Studium erst mal ein praktisches Jahr dazwischen geschaltet werden, damit derjenige/ diejenige Erfahren sammeln kann, ob das Studium überhaupt das Richtige für jemanden ist. Außerdem muss nicht jeder studieren, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein.


[Auf die Frage „Corona: Was kann gegen Studienabbrüche getan werden?“ haben wir auf Facebook diesen Kommentar erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Moderationskommentar

Vielleicht sollten wir die Entscheidungen der jungen Menschen zunächst mal ernst nehmen und sie ihren Weg gehen lassen [Lächelndes Emoji]

[Diesen Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.
Moderationskommentar

Warum sollen alle dafür leiden und ein Jahr Berufsausbildung verschwenden, wenn irgendwelche unreifen für Ihre Entscheidung eine Entscheidungsfindungsphase brauchen?

[Diesen Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.
Moderationskommentar

Und genau aus diesem Grund brechen ja so viele ein Studium ab, weil sie sich eben nicht entscheiden können. Und ein anderer hätte das Studium beendet, hat aber den Platz nicht bekommen, wegen welchen Gründen auch immer. Oft zählt aber das Portmonee der Eltern, und nicht die Leistungen der Jugendlichen.

[Diesen Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.
Moderationskommentar

An den Uni gibt es Berater und Tutorien, die Hilfestellung geben können, ich bin es leid, wenn nicht gesehen wird, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich helfen zu lassen, und wenn jemand das Studium abbricht kennt er/sie seine Grenzen, aber die Chance, diese Erfahrung zu sammeln, sollte den Jugendlichen nicht genommen werden [Lächelndes Emoji]

[Diesen Kommentar haben wir auf Facebook erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]

0 Nutzer haben abgestimmt.