Vorheriger Vorschlag

Mobilität

Wie in Freiburg: Parken für wenig Geld (1 Euro / Tag) und kostenloser ÖPNV in die Stadt das ist aktiv gegen Feinstaub!

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Mehr Bahn

Weniger Autos - Mehr Bahn

weiterlesen

Ich kaufe dort, wo es für mich am bequemsten und am günstigsten ist

Lebensmittel kaufe ich vor Ort, aber nicht in der Stadt, sondern im Industriegebiet. In der Stadt gibt es weder das Angebot, noch ausreichend Parkplätze. Warum sollte ich erst mehrere Runden durch die Stadt fahren um einen teuren Parkplatz zu finden um dann auch noch mein Eingekauftes quer durch die Stadt schleppen zu müssen? Ausserdem möchte ich mit meinem grossen, bösen Auto nicht die liebevoll angelegten Radwege und verkehrsberuhigte Zonen belasten.
Ich kaufe dort, wo es für mich am bequemsten und am günstigsten ist. Also dort wo ich parken kann und die Ware zu einem angemessenen Preis bekomme. Ansonsten bestelle ich. Sollten noch weitere Einschränkungen für Autofahrer kommen, wird sich logischerweise auch mein Bestellverhalten ändern.
Was ich bestelle, bekomme ich zu einem guten Preis nach Hause geliefert. Das erspart mir Zeit, Benzin und Ärger.

[Auf die Frage „Kaufst du noch vor Ort?“ haben wir auf Facebook diesen Kommentar erhalten und ihn nachträglich durch die Moderation auf der Dialogplattform eingestellt.]